Oelsnitz/Erzgebirge, Villa Seidl

Projekt-Art

Oelsnitz/Erzgebirge, Villa Seidl

Projekt-Art
Denkmalgerechte Sanierung der „Villa Seidl“ an der Deutschlandschachtstraße in Oelsnitz/Erzgeb. Der berühmte Münchner Architekt Emanuel von Seidl errichtete im Auftrag […]

Oelsnitz/Erzgebirge, Villa Seidl

Projekt-Art

Oelsnitz/Erzgebirge, Villa Seidl

Projekt-Art

Denkmalgerechte Sanierung der „Villa Seidl“ an der Deutschlandschachtstraße in Oelsnitz/Erzgeb.

Der berühmte Münchner Architekt Emanuel von Seidl errichtete im Auftrag der Gewerkschaft Deutschland die Villa. In ihr wohnten die Direktoren des Deutschlandschachtes. Nach dem 2. Weltkrieg diente die Villa als Wohnhaus, Schulungsgebäude und Kindergarten. In dieser Zeit wurde die Villa mehrfach umgebaut und ist erst heute wieder in ihrem ‚äußeren‘ Originalzustand zu sehen. Das villenartige Wohnhaus inmitten des alten Baumbestandes auf dem Grundstück ist ein echtes Solitair und eines der herausragendsten Gebäude von Oelsnitz. Das Gebäude, eingetragen als Einzeldenkmal, zeichnet sich ebenso durch seine solide Bauweise und die
außerordentlich gute Bausubstanz aus.

Die Sanierung erfolgte unter Berücksichtigung der Auflagen des Denkmalschutzes.

Im Zuge der Sanierungsarbeiten wurden 2 Wohnungen im Erdgeschoss, 2 Wohnungen im Obergeschoss und eine Wohnung im Dachgeschoss ausgebaut.

Informationen zu Emanuel Seidl

Projektdaten

Villa Seidl